Microsoft schließt kritische Lücken in Internet Explorer und SharePoint Server

Zwei Anfälligkeiten stecken in allen unterstützten Versionen des Microsoft-Browsers. Eine der beiden Schwachstellen wird schon für zielgerichtete Angriffe benutzt. Weitere Patches stehen für Office, .NET-Framework und Windows zur Verfügung.

Mai-Patchday: Microsoft und Adobe kündigen Updates für kritische Sicherheitslücken an

Sie stecken unter anderem in Windows, Internet Explorer und SharePoint Server. Darüber hinaus will Microsoft auch Löcher in Office 2007, 2010 und 2013 stopfen. Adobe stellt Fixes für Reader XI und Acrobat XI für Windows und Mac OS X in Aussicht.

Microsoft: Malware täuscht Nutzer immer öfter

Im vierten Quartal kamen zwei neue Malware-Familien zu großer Verbreitung: Rotbrow und Brantall. Sie sind überwiegend mit echten Utilitys und Codecs zusammengepackt. Zusammen waren sie der Hauptgrund, dass Ende 2013 dreimal mehr Windows-Systeme als sonst desinfiziert wurden.